Anzeige/Werbung

Über QVC kaYankee Candle “Crackling Wood Fire”m ich den den Genuss einer der neuen Düfte von Yankee Candle zu testen. Ich hatte mich zwar für das Christmas Magic beworben, gekommen ist aber “Crackling Wood Fire”. Was jetzt nicht schlimm war, denn der Duft ist auch ziemlich gut.

Der Duft läuft unter der Kategorie “Weihnachtsdüfte”, wo er definitiv auch hin gehört. Bekommen habe ich einen großer Housewarmer mit 623 g und einem Docht. Ich mag zwar lieber die Tumbler mit 2 Dochte lieber, aber wenn man ein Illuma-Lid benutzt, brennen auch diese sehr gut und gleichmäßig bis unten runter.

Der Duft ist eher etwas schwerer.Süßlich und würzig, aber auch etwas markant. Laut Produktbeschreibung steht dort: Wintererinnerungen: ein warmes Holzfeuer, entfacht mit dem süßem Knistern von Muskat und Amber. Wenn man die Kerze anmacht, verströmt der Duft im ganzem Raum und es riecht dann mehr nach Weihnachtsgewürze, aber nicht so intensiv. Man kann quasi auch irgendwie das Holzfeuer erahnen. Ich finde Düfte zu beschreiben manchmal richtig schwer. Aber es ist ein schöner warmer Winter-bzw.Weihnachtsduft.

Yankee Candle “Crackling Wood Fire”   Yankee Candle “Crackling Wood Fire”

Wie bei allen Yankee Candle Kerzen. Bitte am Anfang die Kerze mindestens 4-5 Stunden brennen lassen, damit die oberste Schicht komplett flüssig ist,denn nur so ist gewährleistet,das sie ordentlich und gleichmäßig runter brennt.

Auf jeden Fall ein Duft, den wir mögen und der auch nachgekauft wird.

Mir wurde das Produkt zu Rezensionszwecken durch QVC kostenfrei zur Verfügen gestellt.

Anzeige/Werbung

Print Friendly, PDF & Email

[Werbung]

Dass Schokolade nicht nur Schokolade ist, beweist uns Lindt immer wieder aufs Neue. Erst vor kurzem habe ich Euch die LINDOR Nostalgie vorgestellt. Heute zeige ich Euch Produkte aus der Gold-Selektion. Gold neben Weihrauch und Myrrhe zu den Gaben der Heiligen Drei Könige an das Jesuskind.Und wer es sich leisten konnte, bewirtete seine Gäste an einer reichgeschmückten Tafel mit goldenem Besteck und Weinkelchen. Seitdem gilt: je mehr Gold , desto prächtiger die Dekoration. Damit die Weihnachtsdekoration in diesem Jahr besonders edel und festlich gestaltet werden kann, präsentiert LINDT einen Goldenen Weihnachtsmann und weitere leckere goldene Produkte aus feiner Alpenvollmilch-Schokolade, der eine schöne Ergänzung zum traditionellen Weihnachtsmann in Rot darstellt.

Goldene Dekorationen Lindt Weiterlesen »

Print Friendly, PDF & Email

Als kleine Schwester der Tapete gilt heute das Wandtattoo. Sie sind leicht und schnell anzubringen und man kann sie nach Bedarf auch schnell wieder entfernen oder erneuern. Wandtattoos gibt es mittlerweile in vielen unterschiedlichen Größen, Formen und Farben. Als Motiv oder Spruch geben sie deinem Heim eine persönliche Note. Auch wir haben zwei dieser Wandtattoos in zwei unserer Räume an den Wänden. Bei den meisten Shops kann man sich vorgefertigte Tattoos bestellen und bei einigen wie zum Beispiel bei tenstickers gibt es auch die Möglichkeit sich sein eigenes individuelles Wandtattoo selbst zu gestalten.

Besonders in Kinderzimmern erfreuen sie sich größter Beliebtheit. Auch mein Sohn wollte vor einigen Jahren seinen Namen an die Wand, so dass jeder weiß: ”Hier wohnt Vincent”! Smiley mit geöffnetem Mund. Da seine damals gerade neu gekauften Kinderzimmermöbel aus den Farben weiß und Petrol bestanden oder noch bestehen, sollte das Tattoo auch von der Farbe her dazu passen. Wir entschieden uns dann  für ein mitgrünes Tattoo, welches noch immer über seinem Bett das Zimmer ziert. Weiterlesen »

Print Friendly, PDF & Email

Ich bin ja nun mehr seit 8 Jahren selbstständig tätig als “mobile Fußpflegerin”. Damals kam für mich kein Geschäft in Frage, denn die Kosten hätte ich anfangs nicht tragen können und ich wollte mich nicht verschulden. Durch eine komplette mobile Ausrüstung hatte ich schon genügend Kosten. Zum Glück hatte ich damals einiges angespart. Meine Gewerbe läuft relativ gut und mich störte auch die Fahrerei nicht wirklich. Mittlerweile habe ich so viele Kundschaft, das es an machen Tagen doch recht anstrengend ist.

Nun überlege ich seit einigen Wochen ob ich mich nicht doch auf ein Geschäft in der Stadt festlege. Allerdings bringt es auch da wieder einiges an Nachteile. Ich bräuchte eine  guten Standort, am besten mittig in der Stadt mit nahen Parkmöglichkeiten für meine Kunden. Dann muss das Geschäft eingerichtet werden. Ich brauche eine komplette Inneneinrichtung und diese muss auch noch den hiesigen und vor allem den hygienischen Bestimmen entsprechen. Wenn man einen Laden mit einem großem Schaufenster hat, muss dieses ansprechend dekoriert werden, denn das ist das erste was der Kunde sofort sieht und ist sozusagen auch gleich ein Aushängeschild. Weiterlesen »

Print Friendly, PDF & Email

Zweimal im Monat fahren wir gerne mal nach Berlin zum Shoppen, da wir hier in einer Kleinstadt wohnen und es nicht all zu viele Geschäfte gibt. Diese Tage planen wir immer gemeinsam und schauen was wir brauchen. Besonders gerne gehe ich in einem dm Drogerie Markt, denn den wird es hier vor Ort wohl niemals geben. Aber auch andere Läden wie Media Markt oder Ikea werden angesteuert, denn dort finde ich immer etwas.

Wenn ich  bzw. wir  etwas dringend brauchen schaue ich vor Ort was sie anbieten. Aber meist schaue ich dann schon gerne online was wann und wo es Angebote in Berlin gibt. Letzte Ferienwoche machten wir uns also auf nach Berlin Tegel. Das ist von uns aus am dichtesten und wir sind dank Autobahn auch recht zügig in 40 Minuten dort. Wir gehen dann meist gerne zu C & A und dieses mal haben wir auch die Hallen am Borsigturm besucht.

Ich muss ja gestehen, man kann mich da morgens absetzen und abends erst wieder abholen. Ich mag solche Passagen wo man gleich mehrere Geschäfte bzw. Anlaufstellen hat. Und für den Hunger ist dort auch immer gesorgt, denn es gibt dort meist massig Restaurants oder kleine Imbissbuden und kann sich zwischen dem Shoppingmarathon mal ein Stündchen ausruhen. Weiterlesen »

Print Friendly, PDF & Email

Ich habe ja die letzten Wochen immer mal wieder erwähnt, das wir nach und nach unsere Zimmer renovieren und neu gestalten. Einerseits weil man sich satt gesehen hat an den alten Möbeln und andererseits, weil es wirklich Zeit für Neues ist. Die Küche, das Wohnzimmer und das Schlafzimmer sind vollbracht. An meinem Büro arbeite ich noch bzw. bin noch dabei. Neu gestrichen wurde es schon vor ein paar Wochen. Eine neue Sitzgruppe kam schon hinzu und nur noch eine neues Sideboard für meine Unterlagen fehlte noch. Dieses kam aber vor knapp 1 1/ 2 Wochen. Es steht und schaut auch super aus, aber eingeräumt hab ich es immer noch nicht. Die Hitze macht einem doch ganz schon zu schaffen.

Im Herbst folgt dann noch Virginias Zimmer und das Gäste Bad. Gott, was bin ich froh, das wir 2 Bäder haben. Neu verputzt wurde es vor 2 Jahren, ein neuer Badschrank steht auch schon, nur das Waschbecken und die Armaturen sehen nicht mehr so gut aus. Nun stöbere ich mal wieder nach schönen Inneneinrichtungen fürs Bad. Und da bin ich auf eine Seite gestoßen, die sich emero nennt. Emero ist bekannt für Armaturen und anderes Badzubehör.

Weiterlesen »

Print Friendly, PDF & Email