Jedes Jahr aufs Neue haut uns der Januar ein großes Loch in unsere Kasse. Im Januar haben wir die meisten Ausgaben, zumindest ist es bei uns so. Versicherungen, wie für Auto, Hausrat und Haftpflicht sind in diesem Monat fällig. Zudem hat sich mein Krankenkassenbeitrag durch die Erhöhung der Pflegeversicherung ebenfalls ab diesen Monat erhöht und dann kommt mein Mann auch noch auf die Idee, das Wohnzimmer muss neu gestaltet werden. Ja, man(Frau) hat ja sonst nichts zu tun. Er nicht, aber ich. Er ist momentan daheim und hat anscheinend sehr viel Langeweile und still sitzen ist nicht sein Ding. Da wir dann mal im Schnellflug das Wohnzimmer ausgeräumt und neu angestrichen und neue Möbel müssen ja dann auch her. Die “alten” machen es ja nicht mehr* Ironie*. Weiterlesen »

Print Friendly

Auch noch heute sehen einige Menschen Frauen lieber Daheim, bei den Kindern und am Kochherd. Warum ist das so? Wir haben uns doch weiter entwickelt und viele, auch ich, haben Kinder, machen den Haushalt UND gehen arbeiten.

Laut eiGillette Venus Kampagne #SagUndDazuner Studie von Gillette Venus sind 70% aller befragten Mädchen und Frauen bereits mit Vorurteilen und Stereotypen konfrontiert worden. Die Studie ergab, das hübsche Mädchen nicht smart und Vollzeitmütter nicht ehrgeizig sind. Ich denke, schon jede Frau hat schon einmal die Erfahrung mit Vorurteilen gemacht. Wie ich oben schon erwähnte, denken viele man kann keine gute Mutter sein, wenn man schon etwas früher als “normal” wieder arbeiten geht. Aber was ist normal ? Oder warum gibt es immer noch zu wenige Frauen in Männerberufen, obwohl sie es genauso gut könnten oder wenn sie einen Männer-Beruf nachgehen, warum werden sie nicht genauso gut bezahlt? Wir Frauen haben oft das Gefühl entweder harte Karrierefrau oder emotionaler Familienmensch zu sein. Gerade noch junge Mädchen werden beeinträchtigt und nehmen das Schubladen-Denken als Realität an. Weiterlesen »

Print Friendly

Tür 21Ein letztes mal bin ich heute hier beim Blogger-Adventskalender dabei und beglücke euch mit einem Gewinnspiel.

Es gibt heute weder ein Gedicht, noch ein Rezept oder sonstiges :-D, sondern nur das Gewinnspiel und ein paar nette Worte.

Zunächst möchte ich mich aber erst einmal ganz lieb bei Euch Lesern, den Firmen und Unternehmen, mit denen ich dieses Jahr zusammen gearbeitet bzw. kooperiert habe, bedanken. Es war ein tolles, wenn auch anstrengendes Jahr. Gut, das betraf nicht das Bloggen, aber allgemein.

Ich wünsche Euch allen ein schönes, ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und einen Guten Start ins Neue Jahr und bleibt alle gesund. Und somit komme ich auch ohne große Umschweife zur Adventskalender-Verlosung. Weiterlesen »

Print Friendly

Tr8_thumb.jpgHoho…

Bei mir geht es heute weiter mit Türchen Nummer 8.

Zur Weihnachtszeit bzw. im Advent dürfen auch Geschichten und Gedichte nicht fehlen. Ich hab mich immer sehr gefreut, als meine Kinder noch kleiner waren und sie mit einem schönem Gedicht aus dem Kindergarten heim kamen. Meist waren sie zwar nicht immer fehlerfrei, aber stört einem ja als Mutter nicht  und als Mama ist man dann stolz wie Bolle :-D.

Und daher möchte ich euch heute mit einer Weihnachtsgeschichte beglücken und im Anschluss gibt es natürlich auch eine Adventskalenderverlosung ;-). Weiterlesen »

Print Friendly

Du engagierst dich gerne sozial und insbesondere wenn es um Kinder und Jugendliche geht? Dann schau dir den Beitrag und das Video genau an. Hier geht es nicht um Geldspenden, hier kann jeder mitwirken. Es gibt auch andere Möglichkeiten andere Menschen zu helfen.

Das Unternehmen bofrost hat help!community die ins Leben gerufen. Dabei hat man zwei Möglichkeiten sich daran zu beteiligen. Das Ziel dieser Kampagne ist es, ein deutschlandweites Helfernetzwerk aufzubauen!

help!community Weiterlesen »

Print Friendly

Wir hatten hier die letzten beiden Wochen Ferien und ich davon eine Woche Urlaub. Im Urlaub möchte man sich ja erholen und was habe ich getan? Ich habe geputzt, geschrubbt, bin trotzdem früh aus dem Bett und gestern Abends lag ich dann so und habe gegrübelt: “Ne, das kann es ja nicht sein. Urlaub sieht anders aus!” Die nächsten Ferien bzw. Urlaub steht ja irgendwann mal wieder an und dann muss ich/wir raus hier.”

Für uns ist eine Reise meist nur im Herbst möglich, da wir es berufsbedingt nicht anders hinbekommen. Und wenn ich heute aus dem Fenster schaue, dann möchte ich sofort weg ins Warme. Es ist kalt, nebelig und die Bäume sind kahl.

Früher haben wir immer im Reisebüro gebucht, aber die möchten ja auch verdienen und so kamen wir meist weit über 3000€ für eine 1 wöchige Familien-Reise. Na das kann ich auch alleine und ab sofort wühlte ich mich durch sämtliche Reiseportale. Aber so einfach war es dann doch nie. Entweder die Seiten waren unübersichtlich und/oder die suchten mir dann doch nicht das Passende raus. Man musste schon wissen wohin man reisen möchte. Es gab keine exakte Suche-Maske und das erschwerte mir das Suchen.

Aber jetzt hab ich für mich den Urlaubsort-Finder Momondo gefunden.

Momondo hat nämlich eine tolle Such-Funktion, wo ich alle unsere Vorlieben schon vorab auswählen kann. Wo hin, was darf es kosten, wieviele Personen, wann und wo oder einfach nur egal anklicken und so kann Momondo das alleine für mich raussuchen. Weiterlesen »

Print Friendly