Das Lidl nicht nur ein reiner Lebensmittel-Discounter ist, das wissen wir ja. Schon kleine Nonfood Artikel kann man mittlerweile dort erwerben. Und wenn man großes Glück hat, sogar oft richtige Schnäppchen, die sonst woanders weit mehr wert in der Anschaffung sind.

Allerdings ist das bei uns immer so eine Sache, wenn ich Samstag die Werbeprospekte durchwühle und mir was tolles ins Auge sticht, muss man sich Montags früh aber sputen um überhaupt noch eines der begehrten Teile zu erwerben. Da steht meist schon eine halbe Stunde vor Eröffnung eine lange Schlange und auch dann ist kaum ein Durchkommen an den Regalen, da wird geschubst und gedrängelt, als gäbe es kein Morgen mehr. Und manche sind so raffgierig und packen sich erst einmal 10 Teile in der Einkaufskorb um dann ein Stückchen weiter aussortieren, was sie nun wirklich brauchen. Dazu habe ich einfach keine Lust und kann das auch in aller Ruhe zu Hause im Online-Shop von Lidl erledigen. Neben Kleidung, Elektronik bietet Lidl auch Möbel an und ich muss gestehen, die Auswahl und auch die Preise sind relativ günstig. Weiterlesen »

Print Friendly

Ich bin ja seit fast 10 Jahren mit meiner Mobilen Fußpflege selbstständig. Für mein Gewerbe als Fußpflegerin besitze ich natürlich Visitenkarten, denn ohne geht es nicht. Damals überlegte ich ob ich sie mir selbst gestalte, da das Geld knapp war und ich Anfangs dachte, dass ich noch nicht soviel brauche. Nun kann man sie selbstgestalten oder in Druck geben lassen. Aber so einfach ist das Gestalten gar nicht, da muss man schon auf vieles achten. Was gehört rauf und was kann man weglassen. Denn so vollgeproppt sieht so eine Visitenkarte auch nicht schön aus.

Also habe ich sie dann letztenendes doch machen lassen, denn das sah doch viel professioneller aus. Schlicht aber mit meinem selbst entworfenem Logo und den wichtigsten Daten, wie Name, Gewerbe, Anschrift und ganz wichtig die Telefonnummer. Allerdings sollte man darauf achten, dass diese das Standardformat haben, nicht so ein extravagantes Design besitzen und farblich gut zu dem Hintergrund und den Daten angepasst sind. Auf zu verschnörkelte oder zu kleine Schrift sollte man verzichten. Denn dann wirkt es zu kitschig oder man hat Probleme die Daten zu lesen. Ich habe zum Beispiel auch gleich noch die Rückseite mit bedrucken lassen für Termine, so dass man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt. Visitenkarte und Terminkarte in einem. Weiterlesen »

Print Friendly

Die Klaus Moser GmbH wurde schon 1979 von dem gleichnamigen Klaus Moser gegründet und seit 1981 ist das Familienunternehmen eine GmbH. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht eine effektive und kostengünstige Form von Werbung, der sogenannten örtlichen Notrufsäule anzubieten.

Als Firma oder auch Unternehmer ist gerade in der Anfangsphase die Werbung das A und O. Wer wahrgenommen und gesehen werden will, muss zwangsläufig zu Werbemaßnahmen greifen. Ich hatte euch ja schon einmal  berichtet, wie wichtig Werbung ist. Damit man aber auch länger im Gedächtnis bleibt, hat die Klaus Moser GmbH eine besonders effektive Anzeigewerbung entwickelt, die sich schon weit verbreitet hat und beliebt ist.

Was ist die örtliche Notrufsäule?

Jeder wird jetzt an eine riesige freistehende Notrufsäule denken, nein es geht hierbei um DinA4-Informationsblatt ( Karton), wo man seine Firma/Unternehmen als Werbung aufbringen bzw. drucken lassen kann. Zudem enthält diese örtliche Notrufsäule viele nützliche Informationen wie zum Beispiel Telefonnummern von Ärzten und Ämtern. Außerdem bietet die Notrufsäule Platz für eigene Eintragungsmöglichkeiten, wie Termine oder Geburtstage. Die Ausgabe dieser wird an vereinbarte Haushalte verteilt und alle 2 Jahre erneuert. Weiterlesen »

Print Friendly

Wie einige schon mitbekommen haben, hat Amazon die Prime Mitgliedschaft um den Instant Video Streaming Service erweitert. Über diesen neuen Video-on-Demand-Service erhälst du nun Zugriff auf über 12.000 Filme und Serien des Anbieters Lovefilm. Zum Start  wurde nicht nur das Angebot von Lovefilm übernommen, sondern es wurde um zusätzliche und auch neue Inhalte erweitert.

Dieses  Angebot lässt sich über Apps für iOS und Android, Kindle Fire HD, Smart TVs und Spiele Konsolen nutzen. Wer es auf dem PC nutzen möchte, der braucht das Microsoft Silverlight-Plugin. Wer vorher schon Prime Mitglied war, der hat  noch bis zum Ende seines Abonnements auch Zugriff auf das Prime Instant Video. Natürlich bleibt auch  der Premiumversand und die Kindle-Leihbücherei bestehen, wo man sich einmal im Monat ein Kindle-Buch gratis runterladen kann. Die Prime-Mitgliedschaft kostet nun natürlich auch nicht mehr wie sonst 29 €, sondern schlägt gleich mit 49 € pro Jahr zu Buche. Es sei denn du hast noch ein bestehendes Abo, dann kannst du das Angebot bis zum Abo-Ende mit dem günstigem Vertrag komplett nutzen, danach erhöht es sich, wenn man nicht vorher kündigt. Weiterlesen »

Print Friendly

Gestern beim Aufräumen im Wohnzimmer sind mir mal wieder die Videos von meiner Tochter als Baby und Kleinkind in die Hände gefallen. Man bedenke das ist jetzt fast 16 Jahre her und damals besaßen wir einen Camcorder, wo man noch diese kleinen kompakten Kassetten reinmachen musste. Und daher konnte ich mir die Filme schon seit Ewigkeiten nicht mehr ansehen, was mich schon sehr ärgert. Denn ich wollte ihr die aufgenommenen Dinge aus ihrem Baby- und Kleinkindalter sehr gerne einmal zeigen.

Ich wollte sie immer mal auf DVD brennen lassen, habe aber noch niemanden gefunden, der mir das in die Tat umsetzt und wenn, dann wollen sie ein Haufen Geld dafür. Bei Vinci hatten wir schon eine kleine digitale Cam und so konnte ich sie dann selbst auf DVD brennen. Aber auch hier ist einiges schon durcheinander und ich wollte mal jetzt langsam anfangen sie zu sortieren und zusammenfassen. Weiterlesen »

Print Friendly

Warm und kuschelig

Warme Sachen braucht der Mensch…

Zumindest jetzt und um diese Jahreszeit. Auch bei uns hat endlich der Winter Einzug gehalten. Am Montag früh hatten wir schon Blitz Eis, so dass ich gut eine Stunde mit dem Auto nach Hause brauchte, was ich sonst in zehn Minuten schaffe. Am Dienstag früh war alles schneebedeckt und es schneite auch den ganzen Tag so weiter. Einige meinten noch vor ein paar Tagen, wir hätten den Winter endlich hinter uns, lach. Aber wir haben erst Januar und ein Winter kann sich gut und gerne noch bis in den April reinziehen.

Ich habe so nichts gegen Schnee und Kälte, wenn ich nicht gerade Auto fahren müsste und das An- und Ausziehen der dicken Winterbekleidung ist auch nervig. Ich brauch was praktisches, was weder zu warm noch zu kalt ist. Mit einem dickem Parka wäre ich zwar momentan sehr gut bedient, aber ich brauche dann einen der nicht ganz so dick ist, denn sonst kann ich mich im Auto nicht mehr bewegen. Weiterlesen »

Print Friendly