Teeliebhaber – und Teefans aufgepasst. Ob warm oder kalt, ob mit losem Tee oder Teebeutel zubereitet, hier kommt jeder auf seine Kosten. Das amapodo Teeglas ist universal für beides einsetzbar und sieht dazu noch extrem edel aus.

Ich durfte den Thermo Teebereiter von amapodo testen und kann jetzt schon sagen. Genial und ist hier nicht mehr weg zudenken. Morgens brauche ich meine Tasse Kaffee aber ansonsten trinke ich den Tag über viel Wasser und/oder Tee.

Der Teebereiter besteht aus doppelwandiges Borosilikatglas und besitzt ein zweiteiliges Sieb ( dazu unten weiter mehr) und wird mit einem schickem Deckel aus echtem Bambus verschlossen. Das Teeglas hat ein Fassungsvermögen von 450 ml. Durch das Borosilikatglas bleibt der Tee entweder sehr lange warm oder schön kalt. Deshalb ist das amapodo Teeglas perfekt zum Mitnehmen bzw. für Unterwegs und natürlich auch für daheim.

amapodo Teeglas Weiterlesen »

Print Friendly
Lampcommerce

Bildquelle: www.lampcommerce.com/de

Ich hatte Euch ja vor einiger Zeit hier berichtet, dass mein Mann mein Büro neu gemalert hat. Soweit gefällt es mir auch sehr gut. Aber irgendwie fehlt mir noch immer eine schöne Schreibtischlampe. Ich sitze am Abend öfters am Laptop, sei es dass ich meine Abrechnungen mache oder einen Artikel für meinen Blog schreibe und da möchte ich die Deckenbeleuchtung nicht anmachen, weil es mir dann Abends doch zu hell ist. Wer viel Zeit am Computer- oder Laptopbildschirm verbringt weiß wie sehr die Augen beansprucht werden können, daher ist ein gutes Licht wichtig. Schlechte Lichtverhältnissen können schnell zu  Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und sogar zu Kopfschmerzen führen. Und ja, das bekomme ich auch häufiger und muss dann Pausen einlegen. Daher sollte man “in der Regel” seine Arbeiten am Computer auch beim Tageslicht ausüben. Dieses geht bei mir leider nicht, da ich meist vor Abends nicht heim komme, also bleibt die Schreibtischarbeit auch solange liegen. Weiterlesen »

Print Friendly

Ich kann mich noch sehr genau an den Einzug oder auch Umzug in unsere erste gemeinsame Wohnung erinnern. Das war genau vor 23 Jahren. Damals war ich mit meinem jetzigem Mann schon zusammen und daher war es für uns auch etwas einfacher, zumindest was das Finanzielle angeht. Ich konnte zwar mit meinem Ausbildungsgeld noch nicht so viel zusteuern als mein Mann, aber wenn zwei mal Geld einfließt, macht das vieles schon einfacher.

Der Freund meiner Tochter zieht demnächst in seine eigene “kleine” Wohnung. Da er aus dem Saarland kommt und hier keine Verwandtschaft hat, ist er erst mal bei uns untergebracht. Aber nun wird es auch für ihn Zeit, das er auf “eigenen Füßen” steht und so haben wir uns letzte Woche ein kleine gemütliche 2 Zimmer Wohnung angesehen, die perfekt für ihn ist. Meine Tochter wird vorerst nicht mit einziehen, da für sie nun die Ausbildung Zeit beginnt und sie noch viel lernen muss. Da habe ich sie lieber noch daheim Zwinkerndes Smiley. Wir werden aber ihren Freund so gut es geht unterstützen, was die Renovierung und die Einrichtung angeht, schließlich sind wir nach 3 Umzügen schon erfahren. Weiterlesen »

Print Friendly
02. Juli 2015 · Kommentieren · Kategorien: Haushalt/Wohnen · Tags:

Backen und Kochen ist eine Leidenschaft, die ich nun mehr fast jeden Tag nachgehe. Mittagessen muss ich jeden Tag zubereiten und so kommt dann auch 2-3 mal die Woche Fleisch auf den Teller. Heute allerdings musste es schnell gehen und ich habe Frikadellen, Mischgemüse und Kartoffelpüree zubereitet. Allerdingst habe oder hatte ich immer das Problem, dass mir beim Braten immer das Öl um die Ohren spitzte und ich die Pfanne meist abdecken musste. Ich bevorzuge lieber Öl als Butter, weil es schneller in der Pfanne heiß wird, aber wie gesagt, wenn man nicht aufpasst, dann spritzt einem das Fett um die Ohren.

Damit ist nun Schluss. Ich habe heute das Neue Rama-Braten wie die Profis ausprobiert und muss zugeben, ich bin doch recht angetan.Das Rama-Braten wie die Profis ist eine Kombination aus hoch erhitzbaren erlesenen Ölen und dem einzigartigem Rama Geschmack. Und das ist ein praktischen wiederverschliessbaren 500 ml Plastikflasche. Weiterlesen »

Print Friendly

Weiß, ja, weiß sind alle meine Kleider…kennt ihr ja , oder? Wir sind dieses Wochenende unter die Maler gegangen, das heißt eher mein Mann. Mein Büro war schon lange mal fällig um wieder in einem weiß zu erstrahlen. Eigentlich verlegen wir solche Arbeiten auf den Herbst, weil da mein Mann mehr Zeit hat. Man muss ja doch einige Vorbereitungen treffen, wenn man sich entscheidet, das ein Zimmer einen neuen Farbanstrich bekommt. Deko und Schränke müssen weg- und abgeräumt werden, denn sonst kommt man ja nicht in die Ecken. Ganz zu schweigen davon, wenn dann doch mal Farbe auf die schönen Möbel spritzt. Und das will man ja nicht.

Aber es gibt ja jetzt zum Glück das  Alpina Spritz-Frei Weiss ­plus Spezialroller. Jetzt spritzfrei streichen ist nun kein Problem mehr. Ich habe das Alpina Spritz-frei zum testen zugeschickt bekommen und konnten uns nun selbst von der “spritzfreien” Variante überzeugen. So musste ich nicht all zu viel wegräumen und da geht das dann schon mal an einem Tag. Weiterlesen »

Print Friendly

Für planende, erwartende und aktive Eltern ist der Weg mit allerlei Überraschungen gepflastert. Bei den meisten Menschen ist der erste Trip in einen Babyartikel Großhandel oder zu einer Babymesse fast wie ein Trip in ein anderes Land. Die Auswahl ist riesig und die Hälfte der ausgestellten Dinge sehen aus, als wenn sie aus einem UFO kommen.

Hier eine Liste mit unseren Top zehn Produkten, von denen wahrscheinlich keiner, der nicht selber Kinder hat jemals etwas gehört hat.

  • 10. Der Badewannen Einsatz-nur nach mehrmaligen hingucken wird man als frisch gebackene Eltern erkennen, dass es sich nicht um einen Schlitten handelt, sondern um einen Aufsatz für die Badewanne. Das Baby wird in den Aufsatz hineingelegt, so dass beide Hände frei sind zum waschen.
  • 9.  Der Windeleimer -hier handelt es sich nicht um einen einfachen Mülleimer, sondern um einenBabykram Behälter, der weggeworfene Windeln gleich in Müllbeutel luftdicht verschließt und so den Geruch schmutziger Windeln vermeidet.
  • 8.  Der Sterilisator hat es auf Platz 8 geschafft. Babyflaschen müssen sterilisiert werden, um Krankheiten für den neuen Erdenbürger vermeiden. Sehr aktuell sind zur Zeit Sterilisationen, die mit Heißluft statt mit Chemikalien betrieben werden.
  • 7.  Die Babytrage. Bei den täglich anfallenden Hausarbeiten oder Besorgungen müssen beide Hände frei sein. Damit der Nachwuchs trotzdem nicht auf die Nähe verzichten muss, kommt in vielen Familien eine Babytrage zum Einsatz. So haben Eltern beide Hände frei und können ihren Sprössling immer und überall nah bei sich tragen.
  • 6.  Das Babyphone ist ein muss in jedem Baby Haushalt. Die meisten Geräte kommen mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Funktionen. Neben Geräten mit rein akustischer Überwachung sind mittlerweile auch diverse Geräte mit Videoübertragung erhältlich.
  • 5. Babyschaukeln haben für Mutter und Kind viele Vorteile. Sie entlasten, helfen dem Kind beim Einschlafen und sind einfach zu bedienen. Als Helfer im Alltag sind sie also eine gute Wahl. Der Kauf einer Babyschaukel oder eines Hängesessels ist immer sinnvoll: Beide bereiten nicht nur viel Freude, sondern wirken sich ebenso sehr beruhigend auf das Baby aus.
  • 4.  Elektrische Milchpumpen ermöglichen es der Mama auch mal eine Nacht durch zu schlafen, während Papa das füttern übernimmt. Eine qualitative Pumpe ermöglicht sanftes, effizientes Abpumpen von Muttermilch.
  • 3.  Babywippen und Babywalker ermöglichen dem Baby aktiver am Familienleben teilzunehmen. Wenn ein Baby einige Wochen alt ist, möchte es nicht immer nur in seiner Wiege schlafen. Es beginnt, seine ersten Entdeckungen zu machen, um diesem natürlichen Drang entgegenzukommen, wurden Babywippen und Babywalker entwickelt.
  • 2. Der Autositz darf auf keinen Fall fehlen, auch wenn die Autositze für junge Babys tatsächlich aussehen wie Mini Raketensitze, so werden sie wenn professionell installiert, den neuen Erdenbürger sicher ans Ziel bringen.
  • 1.  Auf Platz eins liegt allgemein Babykleidung. Keiner, der nicht schon ein Baby, kann sich auch nur annähernd vorstellen wie viel Kleidung so ein kleiner Erdenbürger benötigt. Da kann die Wahl schon mal schwer fallen, aber glücklicherweise gibt es ja Babykleidung von LamaLoli, den allzeit beliebten Online Shop, wo Sie alles an hübschen Outfits für Ihr Baby bekommen, was das Herz begehrt.
Print Friendly