Neulich hatte ich ja schon über das Fußwärmebalsam berichtet. Heute stelle ich Euch den Wärmebalsam mit Arnika vor!

Wer kenn nicht von früher noch die Finalgonsalbe? So in etwa ist diese Wärmesalbe auch. Sie befindet sich in einer 100g Tube.

Anwendung:

Das Kneipp Wärmebalsam mit Arnika dient zur äußerlichen Anwendung bei Muskelvertspannungen, Muskelziehen und / oder nach körperlichen Aktivitäten , z.B. zur Vorbeugung eines Muskelkaters.   Durch eine intrensive Massage wird die Muskalur gelockert und reaktiviert! Nach dem Auftragen entfaltet sich so ca. nach 5-10 min. eine wohltuende Wärmewirkung, die gut 30-45 min. anhält. Ausserdem kann es nach dem Auftragen zu einer leichten Rötung an den Stellen kommen, welches aber normal und ein Zeichen der lokalen durchblutungsanregenden Wirkung ist! Man trägt das Balsam auf die betroffenen Stellen großflächig auf und massiert sie gründlich ein. Man kann sie bei Bedarf sogar mehrmals täglich anwenden. Die genauen Inhaltsstoffe lasse ich mal weg, weil ihr damit sicher eh nichts anfangen könnt. Wer sie dennoch wissen mag, darf mich gerne anschreiben.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Wichtig sind noch die Warnhinweise

Nicht auf verletzter Haut-und oder Schleimhaut auftragen. Auch bitte nicht in den Berreich der Augen bringen. Nach der Anwendung Hände gründlich waschen!

Praxistest:

Da ich eh Rückenprobleme habe , kam mir dieses Wärmebalsam wie gerufen! Ich hatte mir zuvor ein schönes warmes Entspannungsbad gegönnt und hab mir dann den Balsam auf meinen Lendenwirbelsäule gut einmassiert. Sie lässt sich gut verteilen und riecht auch sehr angenehm und den Arnikawirkstoff riecht man auch gut raus, was auch den angenehmen Geruch hauptsächlich ausmacht! Nach ca. 5 min. merkte ich schon eine leichte Wärme/Kribbeln, welches sich dann aber nach weiteren 5 min. verstärkte. Man muss dazu erwähnen, ich habe vorher gebadet und die Wärmewirkung ist dann demenstprechend intesiver. Also wer sehr empfindlich ist, sollte das nicht tun, denn ist wird schon sehr warm. Kann mitunter auch dann anfangen zu brennen, wenn eine weitere Wärmeeinwirkung erfolgt, zum Beispiel durch eine Wärmflasche oder ähnliches!

Für mich aber ist es durchaus angebracht, da ich es meist nach dem Bad auftrage, da ich diese intensive Wärme mag, denn sonst merke ich kaum was von einem Wärmeeffekt!

Ich kann sie auf jeden Fall weiter empfehlen, aber dennoch mit der Menge Vorsicht walten lassen, wer empfindliche Haut hat. Vielleicht erstmal nur an einer ganz kleine Stelle vorher ausprobieren!

Ich bin jedenfalls begeistert!

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Ich habe auch gute Erfahrungen mit der Salbe gemacht, wollte aber nun mal gerne wissen, ob es eigentlich täglich ein Maximum gibt, wie oft man sie auftragen soll. Ich habe leichte Rheumatische Beschwerden und merke,dass mir die Salbe durch die Wärmeinwirkung gut tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen