…die wunderschönsten & feinsten Düfte.

Im Prinzip mag ich ja meine Küche, sie ist groß, hell und geräumig. Was denke ich mit Grauen an unsere vorherige Küche zurück. Klein, schmal und dann noch mit einer Dachschräge und kaum Platz für 2 Personen. Hab ich drin gekocht, musste einer die Küche verlassen. Um so dankbarer und glücklicher bin ich jetzt, das wir so eine schöne große Küche haben. Kein Rumgeräume und Essen und vorallem keine Krümmelein & Kleckerein im Wohnzimmer mehr. Was hab ich das gehaßt. Wir lieben unsere Küche und verbringen auch den Großteil darin. Meist sitzen wir abends nach dem Essen noch eine ganze Weile beisammen und werten unseren Tag aus. Weiterlesen »

Die Temperaturschwankungen machen mich doch schon arg zu schaffen. Während ich am Montagabend noch mit Strickjacke, dicken Wollsocken und Kuscheldecke auf dem Sofa lag und die Heizung anmachen musste, ersticke ich heute förmlich bei dieser ekligen sticken schwülen Luft. Wo sind diese kleinen durchsichtigen Tropfen, die manchmal wenn der Himmel sich zuzieht, runterfallen? Keine in Sicht. Bei diesem Wetter übermannt mich dann immer eine Dauermüdigkeit und hänge dann nur so in den Seilen. Zum Gück war es heute ein eher ruhiger Tag und so dachte ich mir nach getaner Arbeit und nach dem Mittagessen: ” jetzt kannst du dich noch 1-2 Stündchen hinlegen und Augenpflege betreiben“. Aber nichts da – mir ist es einfach nicht vergönnt. Ich liege kaum und döse vor mich hin und bin schon fast grad ins Land der Träume abgereist, als es an der Haustür klingelte. Mist-wieder aufstehen, der Postbote. In Eile unterschreibe ich auf dem Display und wage einen 2 Versuch mich ins Land der Träume zu katapultieren. Plötzlich werde ich von lautem Mädchengeschnatter aus den Schlaf gerissen. Meine Tochter mit Freundin reißen laut die Tür auf und da wars vorbei. Habt ihr mal versucht ein Auge zu zumachen, wenn ein paar Türen weiter 2 Mädels laut kichern und sich dann auch noch als Sängerinnen versuchen? Ist nicht möglich.

Also wieder aufgestanden und hab dann noch 2 Berichte vorgeschrieben. Müde bin ich immer noch, aber mein Entspannungsbad werde ich mir jetzt dennoch genehmigen und mich aufs Sofa legen und noch ein bisschen fern sehen. Und vielleicht, aber auch nur vielleicht fallen ein paar Regentropfen…