Unser Sohn, jetzt 10 Jahre alt, fährt neuerdings nun mit dem Fahrrad zur Schule. Solange haben wir ihn hin- als auch wieder nach nach Hause gebracht. Aber er muss nun langsam selbständiger werden. Und zudem schaffen wir es momentan auch nicht mehr zeitlich ihn abzuholen. Wohl war mir Anfangs nicht, denn welche Eltern machen sich keine Sorgen, wenn die Kinder anfangen “flügge” zu werden.

Damit man aber mit ruhigem Gewissen seine Kids auch mit dem Fahrrad losschicken kann, sollten sie die Verkehrsregeln beherrschen und auch einige Dinge beachten.

Das Fahrrad sollte und muss verkehrssicher sein, das heißt, das die Beleuchtung und die Bremsen richtig funktionieren. Denn diese sind überlebenswichtig. Nur so kann vermieden werden, dass sie im Dunkeln nicht übersehen werden. Genauso wichtig ist ein Fahrradhelm. Schnell kann es mal passieren, das sie ins Schleudern geraten und stürzen und daher ist es unabdingbar einen Helm zu tragen, der vor schwerwiegenden Kopfverletzungen schützen kann. Gute und günstige Kinderfahrradhelme bekommt man hier.

Bildquelle: sportrade.de

Auch Kleidung mit Reflektoren kann sinnvoll sein. Meist bekommt man Jacken  zu kaufen, an denen diese teilweise  schon angebracht sind. Oder man klebt solche Leuchtstreifen auf die Jacke an Rücken und Vorderseite. Am besten ist es noch immer, wenn die Sachen zusätzlich hell sind.

Und das Kind muss natürlich auch die Verkehrsregeln beherrschen und die Schilder erkennen können. Zum Glück hatte mein Sohn letztes Jahr in der 4 Klasse eine Schulung zum Thema “ Sicherheit im Straßenverkehr”. Und es gab es durch die Polizei eine Fahrradprüfung.

Wer Anfangs etwas Sorge hat, der kann sein Kind noch mit dem Rad begleiten, so fühlt es sich noch sicherer. Später, wenn es den Schulweg mit dem Rad beherrscht, kann man es alleine fahren lassen. Ich hab natürlich auch immer geschwitzt und hab vor Angst immer nochmal angerufen, ob er gut angekommen ist. Ja, ich bin da sehr extrem und sollte man eigentlich nicht machen, denn sonst fühlen sie sich leicht verunsichert.

Wenn man das alles beherzigt, dann sollte auch nichts schief gehen.

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Meine haben auch gute Helme, das Problem an der Geschichte ist hier nur, sobald man sie nicht mehr sieht wird er abgemacht :o

  2. ja, bei den größeren kann ich mir das vorstellen. Denen ist es dann peinlich. Aber Sicherheit geht vor. Meiner wird auch so ein Exemplar, dem ist auch vieles peinlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen