Momentan gehts bei mir drunter und drüber und normalerweise müssten die Pfunde purzeln wie nichts, aber sie tun es einfach nicht und ich muss nun doch zu “kleinen” Hilfsmitteln zugrückgreifen. Wie gut das ich die Gelegenheit von Kneipp bekam, einen 14 tägigen Test mit dem leckeren Wunschfigur Shake durchzuführen.

Am Montag hat mein Test begonnen und ich werde euch in dieser Zeit in Abständen über meine Erfolge oder (Mißerfolge) berichten.

Nun aber das wichtigste!

Was ist Wunschfigur?

Kneipp Wunschfigur ist eine Diät-Mahlzeit aus hochwertigen Milcheiweiss, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Und es schmeckt sehr lecker nach Vanille/Joghurt. Wobei es für mich mehr vaniliger schmecken könnte.

Dieses Wunschfigur von Kneipp ist in Pulverform und wird in 200 ml fettarmer Milch und einem Teelöffel Öl angerührt. Wie praktisch, das ich zu diesen 2 Dosen auch noch einen Shaker bekam, denn ich hatte keinen. Mittlerweile hab ich aber aber schon sehr viele Tipps bekommen, das man auch ein paar Scheiben pürierte Banane oder sogar Kaffee unterühren kann. Denn auf Dauer wird mir der Vanille-Joghurt Geschmack zu lastig und eintönig. Wobei es mir noch schmeckt. Aber das kann sich ja in ein paar Tagen ändern.

Das alleine nur der Shake nichts bringt ist mir natürlich bewusst. Zusätzlich versuche ich mich gesünder zu ernähren und ein bisschen mehr Bewegung in meinen Alltagstrott zu bringen. Ich erwarte auch keine Wunder, sondern möchte mich neben dem “hoffentlichem” Gewichtsabnahmeeffekt auch wieder fit und gesund fühlen.

Momentan ersetze ich damit mein Frühstück und mein Abendessen. Meine Mittagsmahlzeit esse ich wie gewohnt und zwischendurch viel Obst und Gemüse. Ich muss mich wirklich arg dazu zwingen, denn ich bin nicht der wirkliche große Fan von Obst.

Zubereitung:

Man nehme 200 ml fettarme Milch und giesst sie in den Shaker( wahlweise kann man auch ein höheres Gefäß nehmen und es mit einem Schneebesen anrühren) und dann erst folgen die 4 Eßöffel der Wunschfigur Diät-Mahlzeit und der Teelöffel Öl ( z.B. Sonnenblumen-, Walnuss,- oder Safloröl).

Anschliessend wird der Shaker verschlossen und gut geschüttelt und fertig ist eure Mahlzeit.

Wie oben erwähnt, ich bin jetzt bei Tag 3 und mir gehts bis auf die kleinen Heißhungerattacken auf Süsses ganz gut. Daher habe ich mir heute morgen einen halben Teelöffel Honig mit reingerührt. Es sättigt auch wunderbar und da ich eh immer Schwierigkeiten habe überhaupt morgens zu frühstücken, ist das eine tolle Alternative.

Allerdings muss man es zügig trinken, da es recht schnell dickflüssig wird. Mir ist das nämlich gestern passiert, als ich morgens telefoniert hatte und als ich es dann trinken wollte, war es nicht mehr dünn-, sondern dickflüssig, eher wie ein Brei und hab es dann ausgelöffelt*lach*. Dem Geschmack hat es nicht geschadet.

Wer sich jetzt gerne über die genauen Inhaltsangaben und den Nährwerten informieren möchte ( die hab ich jetzt mal weggelassen), der kann das hier nachlesen.

Heute früh hab ich mich nicht gewogen, dafür gestern und da zeigte mir meine Waage schon 0,8 kg weniger an. Gut…an das Fett geht es eh erst nach 3 Tagen. Und nun heisst es weitermachen und durchhalten.

Print Friendly

Related posts:

5 Kommentare

  1. Wieviel magst du denn abnehmen?
    Ich möchte ja auch noch 8 Kilo weg haben, aber es ist soo schwer, bin gespannt wie das Kneip bei dir wirkt

  2. Bin auf das Ergebnis nach den 2 Wochen gespannt!

    LG Mel

  3. Hi du,
    ich wünsche dir ganz viel Erfolg beim abnehmen und ich bin gespannt und verfolge auch ganz gespannt.
    Liebe Grüße jassi

  4. Bei mir sinds bisher knapp 2 Kilo :D
    Aber wo mehr Masse ist da gehts auch die ersten Tage schneller. Ich habe noch zusätzlich auf mehr zu trinken umgestellt. 3 Liter am Tag. Puh das haut rein.

    Lg
    Manu

  5. Na dann Drück ich dir die Daumen

    Bin ja auch auf Diät (1.1 abgefangen) und bei mir rutschen schon alle Hosen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>