Früher haftete man T Tyrosur Gelattoos ein schlechtes Image an, heute sind sie allgegenwertig und immer mehr Menschen lassen sich ihren Körper mit einem Tattoo verschönern. Aber bevor man sich selbst für eines entscheidet, sollte man sich doch dieses gut durch den Kopf gehen lassen, denn ein Tattoo ist immerhin für die Ewigkeit!

 

Auch ich stellte mir vor einigen Jahren die Frage und vor allem: “Welches Motiv möchte ich und wo soll es hin?” Ich entschied mich nach langer Überlegung für einen Rosenkranz um den Knöchel. Ich bin viel in der Öffentlichkeit und wollte keines, welches man auf Anhieb sieht. Natürlich sollte man sich auch vorher Gedanken machen, wann und wo lasse ich es machen. Am besten man recherchiert vorher gründlich welcher Tätowierer es sein wird und man sollte sich vorher Erfahrungen einholen. Bei sehr guten Tätowierern ist es nicht mal unüblich, das man sehr lange auf einen Termin warten muss. Im Sommer sollte man auch lieber vermeiden, sich ein Tattoo stechen zu lassen und wer ins Solarium geht, sollte dieses dann unterlassen. Auch die richtige Pflege nach einem Tattoo ist wichtig damit es gut abheilen kann und sich nicht übermäßig Schorf bildet und dieser sich abblättert. Das schadet dem Tattoo und sieht nicht mehr schön aus.

Nach der Tätowierung kommt  eine Folie auf das Tattoo und diese Stelle wird mit einer Antibiotischen Salbe oder-Creme eingeschmiert, diese hat meist antibiotische Anteile und verhindert so eine Entzündung und fördert eine schnelle Heilung. Solch eine Salbe , in diesem Fall ein Gel, ist das Tyrosur Gel. In den meisten Studios ist dies die Nummer 1, wenn es um die Nachbehandlung des Tattoos geht. Da es ein Gel ist, kühlt es auch gleich. Die Folie wird nach ca. 2 Stunden entfernt und das Tattoo wird vorsichtig abgewaschen und anschließend nur leicht trocken getupft. Anschließend könnt ihr das Tyrosur Gel großzügig auftragen und leicht mit einer Kompresse abdecken, wenn ein Kleidungstück drüber kommt. Ansonsten ist dies nicht notwendig.

 Tyrosur Gel

Mein Schwiegersohn “in spe” hat sich vor einigen Wochen wieder mal ein neues Tattoo stechen lassen und wir haben die Nachpflege mit Tyrosur Gel gemacht und nach 3 Tagen war das Tattoo schon sehr gut abgeheilt. Es bildete sich so gut wie kein Schorf und er hat ein superschönes Tattoo, welches ihr hier auf dem Bild sehen könnt.

Tattoo

 

Da das Gel Tyrothricin enthält kann man es zur Behandlung fast aller leicht infizierter Wunden verwenden. Ich hatte vor Kurzem eine Kundin, die einen eingewachsenen Nagel hatte, wo sich die Haut drum herum entzündet hatte und hab ihr Tyrposur Gel aufgetragen. Schon nach 2 Tagen war die Entzündung verschwunden und die Kundin schmerzfrei. Seitdem habe ich immer eine Tube dabei und zu Hause.

Ich kann Euch das Tyrosur Gel ( was es auch als Puder gibt) nur empfehlen und man bekommt es in jeder Apotheke zu kaufen. Ein wahres Allrounder-Gel zur Behandlung von kleinen oberflächigen Wunden, Kratzern, Pickeln und nach der Tattoo- und Piercingbehandlung.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

GEWINNSPIEL

Ich möchte Euch, insbesondere die Tattooliebhaber, auf ein Gewinnspiel von Tyrosur aufmerksam machen.

Jeder Teilnehmer kann mit einer Story, warum er sich welches Tattoo stechen lassen möchte über die Mailadresse tyrosur-germany@umww.com schriftlich bewerben. Eine Jury sucht sich die schönste oder originellste Story raus und der/ Gewinner(in) kann einen 100 Euro Tattoostudio-Gutschein gewinnen. Die 100 Euro werden dann überwiesen, wenn der/die Gewinner(in) die Rechnung seines letzten Studiobesuches unter selbiger Mailadresse inkl. Kontodaten einreicht.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar

  1. Danke für den Tip. Das werde ich mir notieren denn ich habe jetzt endlich das Motiv im Kopf des Tattoos das ich mir stechen lassen möchte. Mein erstes… Bibber
    Glg trisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen