Gestern wollte ich meiner Nichte noch ein Weihnachtsgeschenk kaufen und mitunter auf Ihren Wunschzettel stand ein Puppenhaus! Tja nun war ich gestern in der Stadt und hab mich mal schlau gemacht was denn so ein Ding eigentlich kostet und bin dann im Endeffekt leer und frustriert nach Hause gegangen, denn ein Puppenhaus das einigermaßen stabil und nett ist, kostet eine Menge Geld. Da ich mir aber im Moment so ein Puppenhaus nicht leisten kann, habe ich heute zum Spaß Lotto online gespielt und da begann ich zu träumen, wie ich denn meine Liebsten verwöhnen würde, wenn ich tatsächlich den Jackpot knacken würde.

Meine Nichte würde kein Puppenhaus sondern ein richtiges kleines Haus bekommen, ich weiß auch schon genau welches, nämlich eines von Barbara Butler, einer Designerin aus San Francisco die Häuser speziell für Kinder entwirft. Diese Häuser haben reichlich Verstecke, Kletternetzte, Felswände zum Klettern und vieles mehr. Der Preis für so ein Abenteuerhaus beginnt bei 15.000 Dollar und kann auch mal 1 Million Dollar kosten, für ein speziell angefertigtes Haus! Aber ich kann es mir ja dann leisten :-D

Um den Weihnachtsabend so richtig genießen zu können würde es natürlich nur das Beste geben, wie zum Beispiel den teuersten Champagner der Welt, aus dem Hause Gout de Diamants, der Tropfen kostet pro Flasche 1,4 Millionen Euro! Was den Champagner so richtig teuer macht, ist die mit 18 karätigen Gold verzierte Flasche und das Design für das der britische Designer Alexander Amosu verantwortlich ist. In der Flasche ist der Gout de Diamants Champagner der im Jahre 2012 sämtliche Preise einräumte.

Und zu guter Letzt würde ich meine ganze Familie in ein Luxushotel einladen, genauer gesagt in die North Island Lodge auf den Seychellen. Eine Nacht in diesem Luxushotel kostet um die 5000 Euro, dafür werden wir mit einem Helikopter eingeflogen. Die Insel ist ca. 30 Kilometer von der Hauptinsel Mahe entfernt, und man muss mit einem Helikopter eingeflogen werden. Das Hotel verfügt über nur 11 Villen, und jede Villa ist 420m2 groß, für Privatsphäre ist also gesorgt!

Naja bis zu meinem Lottogewinn muss ich wohl in meiner doch “bescheidenen” momentanen Behausung bleiben und meiner Nichte eben ein Puppenhaus für 50 Euro kaufen. Aber Träumen wird man ja wohl noch dürfen.

Bis dann und frohe Weihnachten!

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar

  1. Genau Träume sind noch erlaubt und zwingend erforderlich, denn das sind Ziele an denen man festhält, am Ende wird sich deine Nichte aber auch ganz bestimmt sehr über ihr Puppenhaus freuen, dessen bin ich mir ganz sicher.

    Liebe Grüße

    Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen