Viele kennen ja das Sprichwort“: “ Sport ist Mord”, aber warum? Ich komme ja aus einer doch sehr sportbegeisterten- und aktiven Familie. Auch wenn man es kaum glauben mag und ich heute nicht mehr soviel Sport treibe, ich hab bis zu meinem 15 Lebensjahr intensiv Leichtathletik gemacht und einige Stunden Ballett absolviert. Und ja, ich habe durchaus auch die ein oder andere Medaille von Wettkämpfen mit nach Hause gebracht. Mein Bruder und mein Cousin betreiben intensiven Kampfsport. Mein Cousin dagegen hat sich seine Liebe zum Kampfsport sogar zum Beruf gemacht. Er unterrichtet Kinder und Erwachsene in Kung Fu und ist sogar 2006 Weltmeister geworden.

Heute möchte ich aber mehr auf den Tennissport eingehen. Dieser ist nicht nur bei der älteren Generation beliebt, auch sehr viele junge Leute gehen diesem Sport mittlerweile nach. Das Klischee kennen wir ja auch dem Fernsehen, das viele Prominente, Anwälte oder nur Menschen aus den obigen Schichten dem Tennissport nachgehen. Dem ist aber nicht so. Immer mehr Leuten zieht es raus auf den grünen Platz und Tennis gehört zur Zeit zu den beliebtesten Sportarten. Zudem bietet auch fast jede größere Stadt die Möglichkeit in Form eines großen Tennisplatzes oder zumindest einer Tennishalle an. Ich selbst hab leider keinerlei Erfahrungen. Aber durch unsere beiden bekanntesten Tennisspieler Steffi Graf und Boris Becker wurde Tennis er ja weltweit geprägt und ich habe diese Turniere meist immer verfolgt.

Weiterlesen »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen