Ich wohne ja in einer Stadt, die rundum umgeben ist von vielen Seen. Das war aber nicht immer so. Diese Kleinseelandschaft ist künstlich erzeugt. Wir hatten hier früher viele Tontagebaue, die entlang der Havel lagen. Durch den Ton-Abbau entstanden viele große Tonlöcher, die später nach Stilllegung mit Wasser voll liefen und so entstanden sehr viele künstliche Seen. Heute gleicht es einem Erholungsgebiet, gemischt aus Seen und viel grüner Landschaft. Hier kann man auch viele seltene und unter naturschutzstehende Tiere begegnen und beobachten, wie zum Beispiel Biber, Rotbauchunken und eine Vielzahl von verschiedenen Wasservögeln.

Neben vieler Bademöglichkeiten, kann man natürlich auch vorort hervorragend angeln. Ein Hobby dem viele Städter hier nachgehen. Ich kann mich noch sehr gut erinnern, das mein Großonkel leidenschaftlicher Angler war und an manchen Tagen habe ich ihm stundenlang zugesehen. So gab es bei uns bzw. bei meiner Oma immer sehr viel Fisch. Ich liebte das und besonders, wenn mein Uropa oder meine Oma ihn zubereitet hatten und ich die knusprigen angebratenen Flossen abknabbern durfte. Das ist wirklich sehr lecker.

Heute lebt mein Großonkel in einem Heim und kann dem Anglersport nicht mehr nachgehen. Was hat er damals für prächtige Exemplare geangelt und ich war immer sehr fasziniert davon. Ab und an taten mir die Fische auch leid und hin und wieder konnte ich dann doch einen retten und wieder ins Wasser zurückwerfen :-D.Meist waren es Forellen, aber so ein Prachtexemplar hat er nie gefangen.

Eine wunderschöne Forelle, die der Schwager einer Freundin geangelt und mir dieses Bild zur Verfügung gestellt hat. Danke

Allerdings einen Zander angeln, zum Beispiel, ist gar nicht so leicht. Diese Fischsorte ist ein sehr scheuer und vorsichtiger Genosse, kann aber eine unglaubliche Größe annehmen und ist für Angler immer wieder eine Herausforderung. Daher gibt es eine Faulenzermethode bzw. Zander angeln Tipps. Hierfür benötigt man eine feste und steife Rute mit einer Rolle. Als Köder dienen Gummifische. Genaue Tipps hier zu, findet ihr überall im Internet.

©Ibefisch  / pixelio.de

Vielleicht sollten wir mal einen Angel-Nachmittag mit den Kindern organisieren, die kennen sowas heute gar nicht mehr. Ich war jedenfalls immer vom Anglersport fasziniert und bleibe es auch.

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare

  1. Ja das ist schön. Ich wollte das auch immer mal machen, aber irgendwie… naja man hat meistens andere Dinge zu tun. Gute Idee mit dem Ausflug übrigens, in Zeiten in denen Kinder nur noch Konsolen, Computer und Internet kennen…

    LG Frank The Tank
    von Frankies Testwelt
    http://www.Frankies-World.de

  2. Echt toll mit den Seen und das du dann noch so dicke Fische angelst !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen