Vor einigen Tagen wurde ich von Helen vom Fotogeschenke Anbieter Personello gefragt ob ich nicht Lust habe einen Foto Adventskalender zu testen und Euch vorzustellen! Und ob ich Lust hatte.

Wir haben zwar erst Mitte Oktober, aber was sind jetzt noch knapp 5 1/2 Wochen bis zum Dezember. Eigentlich gar nichts mehr. Und es gibt ja auch schon Adventskalender in den Läden, aber irgendwie sind die doch jedes Jahr gleich. Warum nicht mal einen ausgefallenen persönlichen Adventskalender besitzen?

Wie der ausschaut und wie das geht, zeig ich Euch weiter unten.

Vorweg noch ein paar Infos zum Foto Geschenke Anbieter Personello. Der Shop hat neben diesen tollen Adventskalender noch weitaus mehr Fotogeschenkartikel im Angebot. Sei es nun eine Foto-Tasse, ein Plüschtier, Glas Fotos, Bekleidungsstücke, Kissen, Tortenaufleger, Aufkleber und noch vieles, vieles mehr. Das kann man gar nicht alles aufzählen. Am besten einfach mal vorbeischauen.

Kommen wir aber nun zu dem Foto-Adventskalender. Ihr öffnet die Vorlage zu dem Gestalten des Kalenders und könnt nun auch schon ein Foto oder mehrere eurer Wahl hochladen. Beachtet dazu bitte die Größenvorgaben für die Bilder für die einzelnen Artikel. Diese findet ihr HIER. Anschließend kann man nun das Foto noch mit Text und/oder Rahmen verschönern, wie man eben mag. Wer kein passendes Bild zur Hand hat, kann natürlich auch auf die Motivgalerie zurückgreifen. Es gibt auch vorgefertigte weihnachtliche Fotocollagen in denen ihr nur noch eure Fotos einfügen braucht. Ich hab mir selbst eine Collage gebastelt und hab dazu ein weihnachtliches Foto meines Sohnes im Weihnachtsmannkostüm genommen.

Man kann dann schon im Entwurf sehen, wie der Adventskalender später aussehen wird.

 

Wenn ihr mit dem Gestalten fertig sein, ab damit in den Warenkorb. Da könnt ihr eure Adressdaten einpflegen und die Bezahlmöglichkeiten auswählen, absenden und Fertig!

Kurz danach bekommt man noch eine Bestellbestätigung und den voraussichtlichen Versandtermin. Personello ist in dieser Hinsicht wirklich wahnsinnig schnell. Keine 2 Tage und der Kalender war dann da.

Und so schaut er nun aus

Er ist 31 x 21,8 cm groß und kostet dort 14,90 Euro. Hinten hat er 2 Laschen zum Aufklappen, so das man ihn entweder in Hoch- oder Querformat aufstellen kann. Oder man kann ihn auch aufhängen. Gefüllt ist er mit 24 kleinen Schokoladentäfelchen in 4 verschiedenen Sorten.

 

Hier sehr ihr ihn nochmal ganz von Nahem. Und man kann hier auch ganz gut die kleinen einzelnen Türchen erkennen, hinter denen sich jeden Tag ein kleines Schokoladentäfelchen versteckt.

 

Eigentlich fast zu schade ihn nachher aufzumachen bzw. zu benutzen. Ich bin jedenfalls wieder sehr begeistert und möchte mich bei Helen für diesen tollen Test bedanken.

So, das ist aber heute noch nicht alles, denn ich werde einen Gutschein für einen Foto-Adventskalender inklusive Versand unter meinen Lesern verlosen.

FOTO-ADVENTSKALENDER VERLOSUNG

Mitmachen darf jeder der 18 Jahre alt ist und seinen Wohnsitz in Deutschland hat und er muss Leser meines Blogs entweder über Google Friend Connect oder Networked Blogs sein. Ihr braucht diesmal nur einen Kommentar unten abgeben und schon seid ihr im Lostopf!

Das Gewinnspiel endet am 30 Oktober um 23:59 Uhr. Den Gewinner gebe ich dann zeitnah hier auf dem Blog bekannt!

Und nun allen viel Glück!

Gestern Abend habe ich erfahren, das wir zu den 100 „glücklichen“ gehören, die über For me, den Nintendo 3Ds und das Spiel „nintendogs + cats“ testen dürfen. Heute früh hatte ich dann auch die Zusage per Mail im Fach und ganz unglaublich, vor 1 1/2 Stunde kam auch schon das Paket. Ich kann es noch nicht glauben und meine Kinder sind auch aus dem Häuschen.

So schaut das tolle Teil aus-ein richtig schönes metallic aqua blue

mit praktischer Ladestation zum reinstellen.

so schaut er aufgeklappt aus. Gut jetzt nicht viel anders wie der Nintendo DS(i). Besonders schön ist das große Schiebepad und natürlich die 3 integrierten Kameras. ( dazu aber später in den folgenden Berichten mehr)

und nicht zu vergessen das Nintendo 3 Ds Spiel “ nintendogs + Cats“

was der Nintendo 3 Ds alles kann und wie man ihn bedient, werde ich Euch in den nächsten Beiträgen vorstellen. Momentan ist er gerade in der Ladestation.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen