Wie gut haben es doch heute die werdenden Eltern, wenn es darum geht, alles für das Baby zu besorgen. Einfach das Internet anmachen und sich durch die schönsten babyshops durchstöbern. Als meine Große, was nun mehr schon 16 Jahre er ist, geboren wurde bzw. als ich mit ihr schwanger war, gab es sowas noch nicht. Wir mussten uns ins Auto setzen und in Großstädte fahren um nach Babyausstattung Ausschau halten. Und meist bekam man noch nicht mal das, was es jetzt alles gibt. Heute ist die Auswahl riesig wie zum Beispiel im Shop von baby-markt.de.

Von Autositzen, Kinderwagen, Kleidung, Pflege und Ernährung findet man einfach hier alles. Ich musste damals immer Unmengen an Windeln und Gläser nach Hause schleppen. Heute braucht man sich das ganz bequem nur noch in den Warenkorb klicken und sich nach Hause liefern lassen. Das ist schon eine enorme Erleichterung. Keine Schlepperei mehr. Bei unserem Sohn gab es zwar schon Internet und auch schon einige Shops mit Windeln und Baby-Nahrung und da konnte ich das Angebot des Schickens schon nutzen. Nur die Auswahl damals ließ noch zu wünschen übrig.

Die Babyausstattung im Shop von baby-markt.de ist so enorm, ich wüsste heute gar nicht, was ich da bestellen würde. Selbst komplette Kinderzimmer werden dort angeboten und das auch noch zu sehr günstigen Preisen. Wir haben damals das Babyzimmer für unsere Tochter einem Bekannten abgekauft und haben noch gut umgerechnet 1000€ bezahlt und da war noch nicht mal eine Wickelkommode dabei und massiv waren die Möbel auch nicht. Gut, sie erfüllten den Zweck, aber wenn ich heute etwas bestellen würde, würde ich fürs Baby solch ein hübsches Kinderzimmer bestellen.

Bildquelle: http://www.baby-markt.de

Ist das nicht einfach traumhaft schön? In rosa und alles farblich schön angepasst und mit Krönchen. Da fühlt sich jedes Baby und Kleinkind sicher pudel wohl.

Vielleicht werde ich ja irgendwann in naher Zukunft Oma und dann werde ich meinem Enkel ein wunderschönes Kinderzimmer kaufen :-D. Gut, ein bisschen Zeit ist ja noch, aber die Zeit rennt ja nur so dahin und es kann mitunter schneller gehen als man denkt.

Würdet ihr auch für eure Kids so ein schönes Zimmer kaufen oder haben eure kleinen so eines?

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare

  1. Meine Jüngste hat bisher ein recht zusammen gewürfeltes Zimmer, das wir momentan umgestallten, ich kauf da dann aber doch lieber neutralere Möbel und mach das Zimmer selbst mit Dekoelementen und Co zu einem „Mädchenzimmer“ find ich bissle praktischer, denn auch wenn solch ein Zimmer wie auf dem Bild hübsch aussieht, ändert sich der Geschmack der Kinder doch häufig und denen gefällt das dann evtl schnell nicht mehr.
    Lieben Gruß
    Petra

  2. Hatten es vor einiger Zeit, genau von dem selben Thema…. Was musste man früher überall in der Weltgeschichte herumfahren (ich komme vom Land) um solche „speziellen“ Produkte fürs Baby zu bekommen. Und was die damals und heute im Vergleich kosten ist enorm…
    Da beneide ich die Eltern welche die, die Möglichkeit haben alles im Internet zu bestellen.
    Größere Auswahl, günstigere Preise!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen