Wer kennt sie nicht? Pullmoll sagt sicher fast jeden etwas. Diese kleinen bunten Hustenbonbons in der kleinen runden Dose!

Vor ein paar Tagen erreichte mich ein kleines Päckchen mit ein paar ausgewählten Pullmollbonbons in 3 verschiedenen Sorten. Neben diesen 3 Sorten waren noch 2 Adventskalender.

Hergestellt werden Pullmoll in Mühlheim, welches im Schwarzwald liegt und sie unterliegen der Firma Kalfany. Eingesetzt werden Pullmoll meist bei Husten und Heiserkeit oder Kratzen im Hals. Sie sind nicht nur wohltuend, nein sie schmecken auch sehr lecker. Ausnahme bei mir die Classic ( die in der roten Dose). Das sind zwar die Klassiker schlechthin, aber sie sind leider nicht mein Geschmack, aber dafür lieben sie meine Kinder um so mehr.

Ich stelle Euch nun mal kurz diese 3 Sorten, die ich bekommen habe, vor.

Die Klassiker – Pullmoll Classic

Die Pullmoll Classic enthalten Menthol, Extrakte aus Süßholzwurzel und Honig. Der Geschmack hier ist sehr würzig und erinnert mich sehr an Lakritze und deshalb gehören sie nicht zu meinen Favoriten. Dafür sind diese am weitesten bekannt.

Pullmoll Salbei

Diese enthalten die Extrakte und ätherischen Öle der Salbeipflanze. Salbei ist ja weltweitbekannt für seine wohltuende Wirkung für Hals- und Rachenbeschwerden. Zusätzlich enthalten diese noch Vitamin C, was gut für die Abwehrkräfte ist.

Pullmoll Limette-Minze

Diese kannte ich bis dato noch gar nicht und sind unter diesen 3 , meine Favoriten. Diese gelb/grünen runden Bonbons schmecken erfrischend minzig und leicht säuerlich und sind ebenfalls mit Vitamin C angereichert. Zudem sind sie auch noch zuckerfrei.

Neben diesen 3 Sorten lagen , wie oben schon erwähnt, 2 niedliche keine Pullmoll-Adventskalnder dabei.

24 kleine Pullmollbonbons in den Sorten Orange, Zitrone und Kirsch sind in 24 kleine Türchen versteckt.  Sie eignet sich gut zum verschenken oder auch zum selbst behalten und so tut man sich jeden Tag im Dezember etwas gutes. Eine wirklich witzige Idee, zudem hinten noch Neujahrsgrüße drauf stehen.

So-das wars für heute-achja Pullmoll findet ihr auch auf Facebook. Schaut doch mal vorbei.

Print Friendly, PDF & Email

5 Kommentare

  1. du erinnerst mich noch an meine Sünden *g*
    Die einzige Sorte, die nicht so mein Fall war, war Salbei. Der Rest war lecker ;)

  2. Wir haben auch immer eine Dose Pullmoll im Auto. Der Klassiker ist nicht so meines, am liebsten naschen wir die Holunder-Bonbons :-)

  3. Och mir haben alle Sorten sehr gut geschmeckt. Ich habe auch immer eine Dose im Auto stehen. LG

  4. Ich liebe Pullmoll. Am liebsten mag ich die Roten

  5. Pullmoll ist meine erste Wahl bei kratzen im Hals, da ich eher weniger auf Salbeigeschmack oder ähnlich stehe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen