13. Oktober 2012 · 6 Kommentare · Kategorien: Allgemein · Tags: ,

Letzten Sonntag war es soweit. Endlich konnten wir in unseren jährlichen Urlaub fliegen. Zwar nur für 5 Tage, aber mehr ist einfach bei uns aufgrund der Arbeit nicht drin. Aber deshalb genießt man ihn ja nicht weniger, sondern im Gegenteil viel mehr. Gut ein wirklich entspannter Urlaub sieht zwar anders aus. Aber wir sind eben auch nicht die “typischen” Strandurlauber, die sich den lieben langen Tag ans Meer legen und sich braun brutzeln lassen, nur damit man hinterher zeigen kann, wie braun man geworden ist :-D. Gut, wir sind eh der Hauttyp die nicht braun werden, also von daher…

ich versuche es etwas kürzer, aber wird sicher dennoch lang genug.

Gut-unser Flieger ging am Sonntag um 18:30 Uhr von Berlin Tegel los. Der Flug dauerte nur knapp 1 1/2 Stunden und gegen 20:00 Uhr sind wir dann dort gelandet. Gebucht hatten wir normalerweise einen Shuttle-Bus, der uns vom Flughafen direkt zum Hotel bringt. Tja, nun…aber da war nun keiner , auch nach 1 Stunde warten und dann rumtelefonieren hatten wir dann die Nase voll und haben uns ein Taxi genommen. Das war aber auch das einigste Ärgernis in dieser Zeit und das hatten wir dann auch schnell vergessen.

Unser Hotel war recht niedlich. 30 Zimmer, klein aber zweckentsprechend und für uns vollkommen ausreichend. Wir waren eh sehr viel, bis auf einen Tag, unterwegs und haben es nur zum Schlafen genutzt. Wir hatten Glück, das unser Zimmer direkt an dem kleinem Frühstücksraum grenzte, so haben wir meist immer morgens ein Plätzchen gefunden, denn dort herrschte immer Platzmangel.

Unser Zimmer:

London      London    London

Witzig war hier allerdings die Türe zum Bad. Die war ungelogen um die 30 cm oder gar etwas höher angebracht. Man musste schon einen großen Schritt machen um in das kleine , wenn für uns auch ausreichende Bad, zugelangen.

Am Abend sind wir dann noch ein paar Blocks gelaufen und stießen dann auch gleich auf diese typischen roten Telefonzellen. leider gibt es davon in London nicht mehr so viele, denn sie werden nun doch nach und nach durch moderne Zellen ausgetauscht.

London 001

Am nächsten Tag hatten wir sehr viel Regen, also wirklich so stark, das wir kaum raus gehen konnten. Dafür dann am Dienstag und Mittwoch so schönes Wetter, das wir dort alle Ausflüge reinpackten. Hier dann ein paar Bilder von den Sehenswürdigkeiten, die der ein oder andere mit Sicherheit wieder erkennt. Um wirklich alles Sehenswerte mitzunehmen, ist es sinnvoll eine Sightseeing Bustour einzuplanen. Dieser Bus hält so alle 5-10 Minuten, so das man zwischendrin auch mal aussteigen und bei dem nächsten Sation wieder einsteigen und weiterfahren kann. Das Ticket gilt ganze 48 h und so kann man wirklich fast alles mitnehmen, denn zu Fuß sind einige Sehenswürdigkeiten dann doch zu weit. Und auf U-Bahn hatten wir mal so gar keine Lust, weil ich unter Platzangst leide und massive Menschenansammlungen hasse.

So, aber hier nun ein paar Bilder, alle kann ich hier nicht einstellen, das sprengt mein Blogplatz enorm.

London    London    London

Ein Blick auf die große Victoria Station in der sich auch viele Geschäfte und Bars und Restaurants befinden. Das zweite Bild zeigt euch den Eingang unseres Hotel und das dritte ein Eichhörnchen, die man dort zuhauf im Hyde Park antrifft und die auch recht zahm sind.

London    London    London

Das erste Bild hier zeigt wohl die berühmteste und meistfotografierte Reklametafel an der nördlichen Ecke des Piccadilly Circus. Das 2 Bild zeigt den Blick auf den Trafalgar Square und das 3 Bild wird wohl jeder kennen. Genau, es ist die Tower Bridge über die Themse.

London    London    London

Richtig gesehen, diese 3 Bilder zeigen das Palace of Westminster auch Houses of Parliament genannt und natürlich den berühmten Big Ben.

London    London    London

Diese 3 Bilder zeigen das London Eye. Es ist 135 m hoch und hat 32 fast vollständig aus Glas gestalteten Kapseln in denen jeweils bis zu 25 Personen reinpassen. Und nein, wir waren dort nicht drin, wir hätten uns alle in die Hosen gemacht. :-D.

London    London    London

Und hier waren wir in dem m&m Store. Eine Augenweide für jedes Kind oder noch gebliebenes Kind. Darüber werde ich noch einen extra Bericht schreiben. Der war sogar noch größer als wie der in New York, so hatte ich den Anschein. Über ganze 4 Etagen erstreckte sich das m&m Paradies.

London    London    London

Und was natürlich gar nicht fehlen darf, der Besuch zum Buckingham Palast. Leider haben wir die Wachablösung verpasst, denn diese findet in dieser Zeit nur alle 2 Tage um 11:30 Uhr statt.

Und zu guter letzt noch ein paar Schnappschüsse. Auf den Straßen steht immer “Look Right” oder “Look Left”. Weil dort eben Linksverkehr herrscht und man es ja eigentlich anders herum gewohnt ist.

London    London

So, das war ein klitzekleiner Einblick. Ich könnte noch 100 -erte Fotos zeigen, aber das sprengt dann mein Platz hier.

Print Friendly, PDF & Email

6 Kommentare

  1. OH schöne BIlder, da möchte ich auch gerne mal hin.

    Na euer Zimmer war zwar mini, aber ich denke zum schlafen reicht es ja.Man will ja nicht den ganzen Tag im Zimmer verbringen.Aber das ihr nicht vom Flughafen abgeholt worden seit, ist nicht schön.

    Na bei M&M hätte ich auch halt gemacht :)

  2. Na, beim M&M Store würde ich auch noch mal zum Kind werden. Sieht ja so auf dem BIld schon lecker aus.

  3. sehr schöne Bilder und nun will ich auch mal wieder nach London :D

  4. wow, tolle Bilder. Nach England möchte ich auch unbedingt. Vielleicht ergibt sich ja bald ne günstige Gelegenheit: Meine Nichte, die von märz- okt. auf Ibiza lebt, hat sich in einen Engländer verliebt und ist jetzt über die Wintermonate bei ihm zuhause. So hätten wir auch gleich einen Reiseführer *g
    LG ChrisTa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen