Die Verwendung ist uralt und doch war sie über einen langen Zeitraum nicht mehr angebracht und geriet fast in Vergessenheit. Viel lieber kamen spezielle Kompressen zum Einsatz die mit chemisch hergestelltem Material befüllt sind. Erst nach und nach besannen sich viele Menschen wieder zurück zum natürlichen Ursprung. Dies geschah im Prinzip schleichend, nämlich die Kissen nahmen den Umweg über die Kinderzimmer. Doch seitdem treten insbesondere die Kirschkernkissen wieder einen Siegeszug an der nicht zu stoppen ist.

Man findet sie nicht mehr nur in Kinderzimmern, sondern vermehrt nutzen auch Erwachsene diese natürlichen Helferlein. Denn Kirschkernkissen können nicht nur mit Wärme angewandt werden auch als kühlende Kompresse können die Kissen zum Einsatz kommen. Für die Wärmeanwendung können die Kissen ganz einfach im Backofen erwärmt werden. Hier ist es am besten, wenn das Körnerkissen zuvor in Alufolie gepackt wird, um eine Bräunung des Stoffes zu verhindern. Als maximale Temperatur sollten die 150 Grad nicht überschritten werden. Um das Kissen aufzuwärmen, reicht eine Verweildauer im Backofen von etwa 10-15Minuten. Kommt das Kissen als kühlende Kompresse zum Einsatz, wird das Kissen gut verpackt in eine Plastiktüte zum Durchkühlen in einen Kühl-oder Gefrierschrank gelegt.

Nicht immer hat das Körnerkissen, eine nur langweilige, herkömmlich Kissenform. Gerade für Kinder gibt es mittlerweile eine große Auswahl unterschiedlichster Modelle. Ob Enten, Bärenköpfe oder Häschen es bleiben fast keine Wünsche offen. Auch Kissen, die beispielsweise mit dem Namen des jeweiliegn Kindes versehen sind, sind ein gern gesehenes Mitbringsel. Gerade im Internet findet man als Interessent eine schier grenzenlose Motivvielfalt.

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar

  1. körnerkissen sind bei uns schon lange wieder sehr beliebt!
    egal ob als normale kissen oder kleiner eisbär! ich finde die einfach ganz toll und nicht so ungemütlich wie eine wärmflasche, auch die puschen mit könerfüllung sind richtig toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen