Hallo meine Lieben,

wir Ihr wisst, meine Leidenschaft sind Duftkerzen. Unter anderem sammle und verbrenne ich vorwiegend Yankee Candle ab. Ich werde Euch in Zukunft hier ein paar meiner Schätze vorstellen und versuche Euch zu beschreiben wie sie duften. Heute möchte ich Euch die Cotton Candy von Yankee Candle vorstellen. Diese gibt es regulär leider nicht mehr zu kaufen und wenn dann nur zu sehr hohen Preisen. Es ist um diesen Duft ein wahrer Hype entstanden und daher war ich so gespannt auf den Duft. Ich hatte das Glück, durch eine Bekannte, an diesen Housewarmer ranzukommen.

Yankee Candle Cotton Candy

Ich war wirklich mega gespannt, weil viele sagen, entweder man liebt ihn oder hasst den Duft. Nun ja … als sie bei mir ankam, war ich doch schon ein wenig enttäuscht. Mein Housewarmer ist von 2017. Das Wachs ist richtig schön dunkelrosa/pink und man kann sehen, dass die Kerze wahnsinnig viel Duftöl hat. Daher dachte ich auch, oh…wow, die wird sicher sehr intensiv sein.

Yankee Candle Cotton Candy  Yankee Candle Cotton Candy

Auch das Label ist recht unspektakulär und hat  zwei große Zuckerwatten drauf. Und der Duft…. ja, sie riecht süß, aber ich hatte es mir ganz anders vorgestellt. Es ist so ein ganz herber verbrannter süßlicher Duft. Sehr schwer und so intensiv finde ich ihn gar nicht. Ich liebe nämlich Duftbomben, je intensiver desto besser. Ich hab jetzt wirklich ein paar Tage daran geschnuppert und komme zum Ergebnis, sie gehört definitiv nicht zu meinen Lieblingsdüften obwohl ich wirklich süße und auch schwere Food Düfte mag. Ich habe gedacht, der Duft verändert sich noch, wenn sie brennt, aber dem ist nicht so. Da man an diesen Duft nur schwer ran kommt, hab ich mir ein paar Tarts zum Abbrennen bestellt und die  riechen genauso und warm ist der Duft echt nicht mein Ding bzw. ich nehme ihn auch nicht wirklich sehr intensiv wahr. Schade!

Yankee Candle Cotton Candy

Ich werde den Housewarmer dennoch behalten, weil es eben eine Rarität ist und wer weiß, vielleicht gefällt mir in ein paar Monaten der Duft besser?

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar

  1. Ich habe die früher auch ganz viel genutzt, aber irgendwann Kopfschmerzen von Yankee bekommen. Bisher konnte ich jedoch nicht herausfinden was in den Kerzen verarbeitet wird.
    Aber die Düfte finde ich trotzdem sehr kreativ.
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen